Rennstrecke  >  Zuschauertribünen  >

Zuschauertribünen

Tribüne"A" - Haupttribüne: 

Über das Wetter brauchen Sie sich nicht den Kopf zu zerbrechen, falls Sie die Tribüne A, die bislang einzige gedeckte Tribüne, wählen. Die Vorteile von dieser Tribüne sind: Zutritt vom Paddock, VIP und Aussicht auf die Boxengasse. Von der Haupttribüne haben Sie eine 70-90 % Sicht auf die Rennstrecke und dazu werden Sie ganz nah an der Startaufstellung dabei sein können. Es gibt nichts Schöneres, als das Motorengebrüll an der Startlinie.

 

Tribüne "B" und "C"

Die montierte Tribüne B verläuft auch entlang der Start-Ziel-Gerade, sie befindet sich genau in der zweiten Hälfte der Gerade. Und hier ist die Stelle der größten Geschwindigkeit der Rennstrecke, nur hier können Sie glühende Bremsen nach der starken Bremsung in die Kehre T1 hautnah miterleben.   Die Tribüne B ist auch die größte Tribüne und deshalb ist die Stimmung auf dieser Tribüne der Wahnsinn.
Von der Tribüne B hat man eine gute Sicht auf die Ziel-Gerade und auch auf den inneren Teil der Strecke, ab Horizont 3 auf die Kehren T10 - T12 bis den Horizont 4. Je höher Sie sitzen, desto mehr bekommen Sie die Kehren 5, 6, 7 und 8 zu sehen.

 

Tribüne "D"

Hinter der T1 befindet sich die Naturtribüne D. Kollisionen nach dem aufregenden Start finden ihren Höhepunkt gerade im unter dieser Tribüne platzierten Kiesbett. Aus der Anhöhe ist die Abfahrt vom 3. Horizont zur Kehre 10 gut zu sehen. Und gerade hier kann man oft rasante Überholungsmanöver hautnah miterleben.

 

Tribüne "E" 

Im hinteren Teil der Rennstrecke sind noch zwei Orte für die Zuschauer. Die Sitztribüne E ist ein geheimer Trumpf hinsichtlich des Preises und der Aussicht.  Außer der dramatischsten 2. Kehre und der Ausfahrt auf den 2. Horizont kann man hier auch das innere Feld von den Kehren T4 bis T9 sehen.


Tribüne "F"

Die Naturtribüne F befindet sich hinter dem 2. Horizont. Atemberaubende Bremsmanöver bei der Einfahrt in die Kehre T3 nach der Entlastung am Horizont muss man auf eigene Augen sehen. Von hier aus kann man die Rennfahrer bis zur T6 mit den Augen verfolgen. Bonus dazu ist die Abfahrt aus dem 4. Horizont in Spitzengeschwindigkeit bis zur vorletzten Kehre T13 und die Ausfahrt in die Ziel-Gerade.

 

Obwohl man fast die ganze Rennstrecke mit dem bloßen Auge sehen kann, empfehlen wir, ein Fernglas zu benutzen, mit dem auch die kleinsten Details entdeckt werden können.  Das Erlebnis vom Rennen steigern noch die Kommentare der Sprecher, die man von jeder Tribüne deutlich hören kann. Im Falle von Regen, empfehlen wir einen Regenmantel dabei zu haben, anstatt von einem Regenschirm. Das Rennen ist auch für kleine Motorsport-Fans geeignet, aber vergessen Sie nicht ihr Gehör vor dem Lärm zu schützen. Das Motorgebrüll kann ziemlich laut und aggressiv sein, wenn man nah zur Rennstrecke sitzt.

In jedem Fall empfehlen wir, die Wettervorhersage zu verfolgen.

 

Interessiert Sie das Geschehen im Backstage-Paddock? Im Rahmen der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, den Eintritt in den Paddock zu kaufen. Hier haben die Rennsport-Teams ihren Background. Im Paddock finden Sie Alle und Alles, was mit der Rennfahrer- und Fahrzeugvorbereitung zusammenhängt.

 

Panoramablick auf das ganze Areal: http://www.virtualtravel.cz/slovensko/slovakia-ring.html